ich​möchte​helfen​.at

Asylwerber in Korneuburg 13.01.2016

Kürzlich trafen sich die Mitglieder der Plattform Netzwerk Asyl zum monatlichen Erfahrungsaustausch.

Im Containerdorf sind 55 Menschen untergebracht. 20 davon sind Kinder. Zwei der Kinder besuchen in Korneuburg den Kindergarten, fünf schulpflichtige werden in der NMS und acht in der Volksschule unterrichtet.

In der ehemaligen EDV-Schule sind 100 junge, alleinreisende Männer untergebracht. Die schulpflichtigen unter ihnen werden in zwei Brückenklassen in den neuen Mittelschulen unterrichtet. Kürzlich sind 13 der jungen Männer weiter nach Vorarlberg gereist. Da es sich um keine fixe Betreuungsstelle handelt, kommt es immer wieder zu Fluktuation. Freie Plätze werden mit Jugendlichen aus Erstlagern aufgefüllt.

Beim Roten Kreuz sind derzeit 12 Asylwerber untergebracht. Das Rote Kreuz bietet für 88 Asylwerber Deutsch Kurse an. Alle Kurse sind bis Sommer ausgebucht.

Rund 15 AsylwerberInnen haben in Korneuburg privat, bei Familien eine neue Bleibe gefunden.

Auch Organisationen wie das Hilfswerk, Pfarrcaritas, die evangelische Kirche u.a. kümmern sich, dass die Asylwerber rasch Deutsch lernen und sorgen auch für andere Beschäftigungsmöglichkeiten tagsüber.

Das Rote Kreuz freut sich über die große Zahl an Zeitspenden die über die Plattform angeboten werden. Sollten auch Sie sich engagieren wollen, so nützen Sie dafür die Plattform des Roten Kreuzes unter www.ichmoechtehelfen.at können Sie angeben, wie Sie unterstützen möchten, ob mit Zeit-, Geld- oder Sachspenden.

Zurück zur Hauptseite